In-Ear-Kopfhrer reinigen - Suberung von Kopfhrern

In Ear Kopfhörer

Wie reinigt man seine In-Ear-Kopfhörer?

 

 

Das ist ein spannendes Thema. Vor allem bei In-Ear-Kopfhörern sollte man darauf achten, dass die Kopfhörer regelmäßig gesäubert werden. Ansonsten kann die Klangqualität leider und ein angenehmes Tragegefühl wird sich mit dreckigen Kopfhörern auch nicht einstellen. Von daher empfiehlt es sich bei regelmäßiger Nutzung mind. einmal pro Woche seine Kopfhörer zu reinigen. Da viele Leute mich per Mail gefragt haben wie man das tut möchte ich euch heute einen kleinen Leitfaden schreiben.

 

 

 

Warum verschmutzen In-Ear-Kopfhörer schneller als normale Kopfhörer?

 

 

Das liegt eigentlich auf der Hand. Einerseits sind In-Ears dafür geschaffen weit in das Ohr hinein zu gehen. Bei den meisten Menschen ist der Teil des Ohrs an das man von außen leicht herankommt noch mehr oder weniger sauber. Aber tiefer im Gehörgang ist es vollkommen normal, dass sich Ohrenschmalz ansammelt. Je nachdem wie weit man seine In-Ear-Kopfhörer ins Ohr drückt lagert sich also Ohrenschmalz an den Ohrpasstücken ab. Manchmal ist es nur ein dünner Film, aber trotzdem bleibt langfristig immer wieder Ohrenschmalz an den Kopfhörern kleben.

 

 

Andererseits sind In-Ear-Kopfhörer relativ offen. Sprich, die Ohrpasstücke sind ein mehr als geeigneter Hort für Bakterien und Dreck. Klar ein Teil der Verschmutzungen bleibt auf der Außenseite der Silikon-Aufsätze, aber etwas gerät auch immer wieder in die Ohrpasstücke und früher oder später auf den Audioausgang der Kopfhörer.

 

 

Anleitung zum Reinigen

 

 

Erstmal ein paar grundlegende Dinge vorab. Haltet eure Kopfhörer niemals unter Wasser! Ich hätte ich nicht gedacht, dass ich das sagen müsste, aber was ich teilweise an E-Mails bekomme zeigt das Gegenteil. Außerdem solltet ihr eure Kopfhörer regelmäßig säubern. Ebenso wie eure Ohren. Man spart sich sehr viel Friemelei an den Kopfhörern, wenn man sich regelmäßig die Ohren wäscht.

 

 

Ansonsten solltet ihr vor dem Säubern die Silikon-Aufsätze falls möglich entfernen. Die könnt ihr seperat säubern. Bei den meisten modernen Modellen kann man die Aufsätze abnehmen. Die Aufsätze lassen sich prima putzen. Da könnt ihr eigentlich mit allem dran gehen. Allerdings würde ich von harten Chemikalien abraten, da die Silikonaufsätze sich nicht mit allen Reinigungsmittel vertragen und kaputt gehen können. Mit etwas Seife, Wasser und einem Wattestäbchem könnt ihr da nichts falsch machen. 

 

Bei den Kopfhörern müsst ihr etwas vorsichtiger sein. Es gilt darauf zu achten, dass kein Dreck in dei Technik der Kopfhörer landet. Für gewöhnlich ist diese durch ein Gitter oder dergleichen geschützt. Hier verbietet sich Wasser natürlich. Je nachdem wie der Ohrenschmalz beschaffen ist habe ich euch hier mal ein paar Tipps aufgelistet:

 

 

Im Prinzip kommt die beste Reinigungsmethode auch darauf an welchen In-Ear-Kopfhörer ihr reinigen wollt. Probiert einfach aus welche Methode für euch am besten geeignet ist.